DJI Phantom 4 PPK Teodrone

5.100,00 zzgl. 19% MwSt.

Zzgl. 19% VAT
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

 

Ihre Allzweckwaffe für eine genaue und effiziente photogrammetrische PPK-Vermessung

  • Basierend auf dem DJI P4P V2 Pro
  • Integrierter GNSS-Chip AGNSS mit L1 / L2- und L5-Bändern
  • Einrichtungszeit <3 Minuten
  • Kompatibel mit allen DJI P4P Flugplanungs-Apps
  • Fixlösung bis zu 60 km von der Basis entfernt

 

 

 

Hersteller: DJI Enterprise, Vanavara Digital

Beschreibung

Die DJI Phantom 4 PPK Teodrone ist unsere Vermessungsdrohne der Wahl, da sie alle Anforderungen an die photogrammetrische Drohnenvermessung erfüllt und darüber hinaus mit einem attraktiven Komplettpaket inklusive PPK-Service-Lizenz und Webhosting von Punktwolken kommt.
Ob kleine Baustellen von wenigen Hektar oder große Waldflächen von mehreren hundert Hektar, die DJI Phantom 4 PPK Teodrone ist unsere Wahl für hochpräzise und effiziente Kartierung und Vermessung.
Basierend auf der bekannten DJI P4P V2, dem Ashot-Timing-Modul und dem AGNSS L1 / L2-GNSS-Board, kombiniert diese Drohne cm-Genauigkeit, schnelle Einsatzbereitschaft in einem bewährten System.

 

Die Bedienoberfläche des Quadcopters ist einfach und intuitiv. Sie können zwischen der Flugplanungs-App Ihrer Wahl wählen. Wir empfehlen MapPilot Business oder Litchi, je nachdem, welche Flächengrößen Sie vermessen möchten.

 

Die Flugzeit des Quadrocopters beträgt bis zu 26 Minuten, was eine hohe Flächenleistung je Flug ermöglicht: 120 Hektar bei 5 bis 6 cm / Pixel oder 10 bis 12 Kilometer Fluglinie.
Pro Tag können bis zu 2250 Hektar oder bis zu 3500 Hektar( wenn die Arbeiten von zwei Teodronen ausgeführt werden) kartiert werden. https://telegra.ph/Odin-Den-Teodrona-08-09

 

Dank des eingebauten GNSS L1 / L2-Empfängers ist nur 1 Kontrollpunkt erforderlich, um die Brennweite einzustellen. Jeder andere GCP kann zur Validierung der Genauigkeit verwendet werden.
Dank des Synchronisationsmoduls für den Kameraverschluss - Ashot, das die Zeitmarke unverzüglich auf die GNSS L1 / L2-Karte überträgt, können Sie die genauen Koordinaten der Bildmitten erhalten (bis zu 2 cm in XY und Z).

 

 

VORTEILE
20 Mpx Kamera
Bis zu 26 Minuten Flugzeit
Bis zu 60 km Entfernung für Berechnung einer Fix-solution zwischen Basis und Drohne
In nur 3 Minuten flugbereit
AGNSS L1 / L2-Chip für hohe Genauigkeit und schnelle Reparaturen.
Robuste DJI-Technologie
Kompatibilität mit allen DJI-Flugplanungs-Apps für die Phantom 4-Modelle

Visuelle und akustische Bestätigung von 3D-Fix

 

Abnehmbare GNSS-SPIRALANTENNE
Unsere Spiralantenne GNSS L1 oder L1 / L2 ist hochsensibel, in der Mitte der Drohne montiert und schnell abnehmbar.

 

ASHOT BOARD

 

AShot steuert den DJI CAN Bus und empfängt Informationen zu Kameraeinstellungen wie Verschlusszeit usw., Belichtungsstart und Belichtungsende.
Dies alles ermöglicht es AShot, ohne Verzögerung mitten in der Belichtung eine Zeitmarke zu setzen.

Die beste Vorverarbeitungssoftware zur Berechnung des Versatzes der Antenne relativ zur Kamera, wenn der Copter gekippt wird.


TEOBOARD

GNSS-Signalverteilungsplatine von der Spiralantenne zur GNSS-Platine und zum DJI-GPS-Modul.
Eine einzigartige Lösung, mit der Sie ein konstant-hochwertiges Signal der GPS- und GLONASS-Satellitenkonstellationen bei 5/10/20 Hz erhalten. Erhalten Sie immer hochwertige RAW-Satellitenmessdaten, unabhängig von Wetter und Zeit!

 

PPK-Verarbeitung
Der große Vorteil der PPK Teodrone besteht darin, dass sie mit einer einfach-bedienbarenen Software geliefert wird, mit der Sie Ihre Flugdaten prozessieren (im PPK-Verfahren) und die richtigen Zeitmarken auf Ihre Bilder applizieren können. Sie müssen keinen PPK-Dienst abonnieren, und der Vorgang ist einfach und intuitiv.

 

Für die Nachbearbeitung verwenden wir den Teobox-Bot, der Ihre GNSS-Daten PPK und PPP kann, zwischen verschiedenen Formaten konvertiert usw. Laden Sie einfach Ihre Rover- (Drohnen-) und Basisstationsdaten hoch, der Bot berechnet die genauen Flugpositionen.

 

Ein Tag von Theodron

09. August 2020

#OneDayTheodrona

Theodron wurde der tägliche Assistent jedes mit dem AFS verbundenen Vermessers. Ich erzähle Ihnen von einem Arbeitstag mit Theodron oder besser gesagt mit zwei Theodron.

Sobald unser Team einen Gedanken hatte - was ist, wenn wir zwei Theodronen gleichzeitig fliegen? Ein Bediener kann diese Aufgabe problemlos bewältigen, jedoch mit ordnungsgemäß vorbereiteten Routen.

Für diese Reise habe ich 2 Theodronen aus dem DJI Phantom 4 Pro V2 zusammengestellt. V2 unterscheidet sich von seiner Vorgängerversion durch eine höhere Leistung, ist windbeständiger (fliegt und entfernt APS bei einem Wind von 5-12 m / s), einer Reisegeschwindigkeit von 11 m / s gegenüber 9 m / s bei einem herkömmlichen Streifzug.

Die Routen wurden so angelegt, dass der erste Hubschrauber in eine Richtung flog, der zweite in die entgegengesetzte Richtung. Die Länge jeder Abfahrt beträgt bis zu 9,5 km. Dies bietet eine gute Batterieversorgung für unvorhergesehene Umstände wie Gegenwind, die Notwendigkeit, dass der Copter in einer Pause „hängen bleibt“, während der Bediener einen anderen Copter landet, sowie die Einsparung von Batterie Ressource - Batterieladung bei Landung mit einem Flug mit einer solchen Länge bleibt etwa 25-35%.

Die Aufnahme wurde unter der M2000 nicht schlechter als 6 cm / px benötigt, daher befanden sich die Flüge auf dem Relief in einer Höhe von 160 bis 200 Metern, was 5 bis 6 cm pro Pixel ergibt. Der Unterschied in den Flughöhen in dieser Einrichtung beträgt zwischen minus 50 und plus 200 Metern. Das Gelände ist hügelig. Dichter Wald. Die Straße befindet sich nur in der Mitte des Objekts. Ich bin davon geflogen.

Dies war der zweite Tag dieser Reise. Sonniges Wetter, Wind 5-10 m / s, Taiga, Vögel singen. Die Schönheit.

Irgendwo in der Taiga mit Theodrons

Der Arbeitstag begann um 7:30 Uhr mit der Errichtung der Südbasis an einem bekannten Punkt, zehn Kilometer vom Flugplatz entfernt. Dank AGNSS L1 / L2, das in meinen Theodrons installiert ist, wird die Fixlösung innerhalb von 1,5 Minuten nach dem Einschalten der Drohne erhalten. Auf diese Weise können Sie nach dem Einschalten 3-4 Minuten lang keine Zeit mit „Stehen“ verschwenden, um GNSS-Daten zu sammeln, wie dies bei der L1-Lösung der Fall ist.

Der Flugalgorithmus für zwei Drohnen lautet wie folgt: Zuerst schalte ich den ersten Copter ein, überprüfe seine Einstellungen, hebe ihn in die Luft, schalte zu diesem Zeitpunkt den zweiten Copter ein. Und während der zweite initialisiert wird, geht der erste Copter auf die Route. Zu diesem Zeitpunkt hebe ich den zweiten Hubschrauber in die Luft und er geht auf einer Route in die entgegengesetzte Richtung. Unten sind 2 Screenshots mit Routen in Litschi:

Der erste Hubschrauber fährt eine längere Strecke
Der zweite Hubschrauber fliegt auf einer kürzeren Strecke

In 17 bis 18 Flugminuten summieren sich die Hubschrauber auf 13 bis 17 Laufkilometer und landen mit 25 bis 451 TP1T verbleibender Batterie.

Am Ende werde ich versuchen, mit trockenen Zahlen zusammenzufassen:

2470 Hektar wurden in 7 Arbeitsstunden von einem Bediener gefilmt. Kein Rennen um die Gegend und kein Zerreißen der Hubschrauber. Normalerweise ist alles ruhig.

Spezielle Kontur - 2470 Hektar, entfernt von einem Bediener in 7 Arbeitsstunden

Wind von 5 bis 10 m / s mit Böen bis zu 12 m / s. Die Bedienung des DJI Phantom 4 pro V2, der die Teodrone L2 antreibt, ist ein Kinderspiel.

Der durchschnittliche Wind betrug 5-10 m / s

Link zum Protokoll eines Fluges von diesem Tag: https://app.airdata.com/share/qsUQcp

Ich hatte 18 Batterien dabei, was ein Überschuss ist. In diesem Flugmodus reichen 12 Batterien für 2 Copter + 4 Ladungen aus.

Bei der Arbeit mit DJI-Drohnen wird der Bediener körperlich und geistig nicht müde. Alle Einstellungen werden von Flug zu Flug gespeichert, es besteht keine Notwendigkeit, ständig etwas zu kontrollieren und abgelenkt zu werden. Persönlich mache ich eine Pause, wenn die Hubschrauber im Flug sind.

Der neue B2 bietet auch im Wald eine gute Funkverbindung. Die Hubschrauber flogen 4 km entfernt und ich konnte ihre Telemetrie- und Videobilder auch in einer solchen Entfernung beobachten.

Die Reichweite der Funkvideokommunikation des neuen 4 pro v2 im Wald beträgt 4,5 km

Es ist nicht schwer zu berechnen, dass das Schießen in diesem Modus für 10 Betriebsstunden 2470/7 x 10 = 3520 Hektar umfasst. Darüber hinaus wird dieser Bereich zur Bearbeitung herangezogen. Die tatsächlich gefilmte Fläche ist etwas größer. Wir messen die Fläche nicht entlang der Grenzen des RPF, sondern nach den Zentren der Extrembilder.

Der Höhenunterschied von 250 Metern reduzierte die Leistung der Drohne erheblich. Die Vermessung von flachem Gelände wird viel effizienter sein und die Zahl von 3520 Hektar für 10 Flugstunden wird 4000 Hektar betragen, was mit der Leistung von VTOL vergleichbar ist.

Treuer Freund von Terano auf gutem TA-Gummi
Sogar Schmetterlinge glauben, dass Theodron das beste Topodron ist

Alle erfolgreichen Flüge und weichen Landungen.

Herstellerinformationen

Verwandte Produkte